Primarschule 10 de Janeiro

WASH-Massnahmen an der Primarschule "10 de Janeiro":

  • Komplettrenovation der WC-Anlagen

  • Neubau Abwassersystem

  • Neubau Bohrloch, Wasserturm und Trinkwasserversorgung

  • Massnahmen für behindertengerechten Zugang

  • Erosionschutz

  • Hygieneworkshops

WASH Interventionen in der Primarschule «10 de Janeiro»

Die Kosten für die Renovations- und Ausbauarbeiten der Infrastruktur betrugen CHF 77’658 und beinhalteten die Erstellung der Baupläne sowie die Bauarbeiten. Trotz des schwierigen Jahres konnten die Bauarbeiten im Juli 2020 abgeschlossen und das Gesamtbudget sogar um CHF 30’000 unterschritten werden. Dies ist einerseits auf die Inflation der Währung, andererseits auf Einsparungen in der Planungsphase zurückzuführen. Die Zahl der durch die weitreichenden WASH Interventionen begünstigten Schulkinder liegt knapp unter dem Planungswert von 3’400, da weniger Kinder als im Vorjahr für die Schule angemeldet wurden. Dieser Wert könnte in den kommenden Jahren allerdings auf rund 3’500 Schulkinder ansteigen.


Die infrastrukturellen Massnahmen beinhalteten die folgenden Arbeiten:

  • Komplett-Renovation der drei WC-Anlagen für die Schulkinder und der WC-Anlage für Lehrpersonal und Schulleitung

  • Von nun an können alle Kinder der Schule «10 de Janeiro» sichere, hygienische und gender-gerechte Toiletten benutzen. Durch diese Massnahme wird es speziell Mädchen während der Menstruation ermöglicht, die Schule künftig lückenlos zu besuchen. Nicht selten übertrifft der neue WC-Standard an der Schule bei weitem denjenigen, welchen sich die Schulkinder von zu Hause gewohnt sind. Dies wirkt sich positiv auf die Gesundheit und Würde dieser jungen Menschen aus.

  • Kompletter Bau des Abwassersystems auf dem Gelände der Schule sowie umfassende Renovation der existierenden Klärgrube.

  • Dies ist bei solch hoher Belastung der schulischen Sanitäranlagen durch tausende tägliche Benutzer unerlässliche Grundlage für den Schutz des Grundwassers.

  • Neubau Bohrloch, Wasserturm und Trinkwasserversorgung auf dem Schulgelände.

  • Das Bohrloch wird von der benachbarten Sekundarschule mitbenutzt, so dass zusätzliche 2’000 Schulkinder von den Massnahmen profitieren können. Gesamthaft kommt die Wasserversorgung über 5’000 Kindern aus zwei Schulen zugute.

  • Erstmalige bauliche Massnahmen für einen optimierten Zugang zur Schule für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und Bau eines barrierefreien WCs.

  • Erosionsschutz des Schulgeländes

  • Der Schulhof kann neu für Unterricht im Freien (Sport) sowie als sicherer Pausenspielplatz genutzt werden.

Hygieneworkshops & Sensibilisierung an 14 Primarschulen

In Zusammenarbeit mit dem städtischen Bildungsdepartement und dem Schuldirektorium wurden weitreichende, über das Schuljahr verteilte Sensibilisierungsmassnahmen an 14 Schulen in ganz Maputo geplant. Durch die Hygieneschulungen und den Miteinbezug der Schulkinder soll ein nachhaltiger Umgang mit den neuen Sanitäranlagen erreicht werden. Die Massnahmen begannen wie geplant im Januar 2020 und mussten im März, aufgrund der landesweiten COVID-geschuldeten Schulschliessungen, abgebrochen werden. Hauptbestandteile waren die Ausbildung der WASH-Helferinnen und Helfer, der vier Aktivistinnen sowie der pro Schule und Stufe ausgewählten Schüler, welche ihr Wissen gewissermassen als analoge «Influencer» ihren Mitschülern weitergeben. Weitere Elemente der Massnahmen waren die Durchführung von Hygiene-Workshops und die Ausrüstung jeder Schule mit Reinigungsmaterial und Seifen.

Summits4Hope finanziert mit dem Betrag von CHF 77’658 die gesamten Infrastrukturmassnahmen an der Schule «10 de Janeiro» in Maputo. Mit CHF 12’162 deckt Summits4Hope ausserdem die bisherigen Auslagen für WASH-Aktivitäten in 14 Primarschulen.

Insgesamt konnten wir 2021 CHF 100'105.15 an Spenden für das WASH-Projekt "10 de Janeiro" sammeln. Verbraucht wurden nur CHF 89'820.

WfW plant nun, das verbleibende Budget unter anderem dafür einzusetzen, in 50 Schulen in Maputo ein um- fassendes Hygiene- und Schutzkonzept einzuführen und so 90’000 Schulkindern die Wiederaufnahme des Schulbetriebs zu ermöglichen - Projekt BACK TO SCHOOL.

Wir unterstützen dieses Projekt im Jahr 2021 und tragen den nicht verbrauchten Spendensaldo über CHF 10'285.15 vor!

Projekt-Ergebisse

kenya-162332_1280.png
charity project.png
Hilfs-Projekt

Primarschule "10 de Janeiro", Maputo, Mosamik

education.png

Die Primarschule "10 de Janeiro" ist unser WASH-Projekt 2020

partner organization.png
Partner Schweiz

WASSER FÜR WASSER

Partner lokal

WSUP, Maputo, Mosambik

people served.png

5'000

Anzahl Menschen geholfen

total donations.png

CHF 100'105.15

Total aller Spenden aus den Events - 100% fliessen in dieses Projekt.

project costs.png

CHF 89'820.00

Total investiert. Allfällige Überschüsse werden vorgetragen.

Finanziert von Spendern aus diesen Events.

#H2O FOR ALL 2019/2020

#letsMOVEtogether 2020

#Matthias Wyss - Tortour Ultra 2020

#Michel wird 50!

#Arnold Oehler's Tour de Suisse 2020

CHF 38'069.72

CHF 37'526.43

CHF 3'804.00

CHF 3'850.00

CHF 6'197.00

Project Gallery

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
1/1