Mein erster Marathon - für sauberes Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene!

Das Laufen ist seit der Jugend eine feste Konstante in meinem Leben, denn als langjährige aktive Kampfsportlerin musste auch schon früh die Ausdauer stimmen :-) Aus anfänglicher Abneigung wurde Liebe und so laufe ich auch heute noch gerne und regelmässig. Schon immer haben mich dabei all die  Marathon- und Triathlonläufer, die tatsächlich unglaubliche 42,195 Kilometer schaffen, fasziniert. Denn ich selbst habe es bisher nie über einen Halbmarathon hinaus gewagt...was ich nun endlich ändern möchte.

Mit der Teilnahme am Zürich Marathon am 26.04.2020 werde ich meine Vision verwirklichen und meinen ersten Marathon laufen! Für mich persönlich geht es um ein sportliches Highlight, das mir viel Kraft und Schweiss abverlangt. Als Lehrperson ist es mir gleichzeitig ein grosses Anliegen, Kindern auf ihrem Weg helfen zu können. Auch hier habe ich so manche Visionen und wünsche mir sehr, dass Kinder, egal an welchem Ort der Welt, Zugang zu den elementarsten Dingen bekommen.

 

Deshalb freue ich mich umso mehr, dass sich beide Visionen mit meinem Marathonlauf verbinden lassen und wir gemeinsam beim WASH-Projekt den Schulalltag von mehr als 3000 Primarschülern an der Grundschule "10 de Janeiro" in Maputo, Mosambik, fundamental verbessern können.

 

Und nun brauche ich Deine Hilfe! Häufig scheint das Ziel am Anfang unerreichbar weit entfernt zu sein. So geht es mir, um ehrlich zu sein, im Moment auch bei meiner Vorbereitung auf die magischen 42,195km. Ich bleibe dennoch zuversichtlich und weiss, dass es auf jeden kleinen Schritt in Richtung Ziellinie ankommt. So sehe ich es auch mit deinem Beitrag, den du bereit wärst für die Kinder zu geben. Jede (noch so kleine) Spende zählt auch hier! Dafür schnalle ich mir auch am Marathonlauf symbolisch einen Wasserkanister oder eine Klobrille auf den Rücken, um auf die unerträglichen Missstände aufmerksam zu machen.

 

Deine Unterstützung hilft den Kindern und motiviert mich gleichzeitig auf meinem Weg ins Ziel, vielen Dank!

Projektbeschrieb 10 de Janeiro

Reisebericht Maputo, Mosambik

Zeig deinen Freunden dein Engagement und 

teile diese Spendenseite!

Natalie Gayny