Rennsport ist Teamsport.

Auch wenn man sich zwischen all den vielen Läufern des Zürich Marathons alleine mit seinem wild klopfenden Herz fühlt. Es ist die Gemeinschaft, die uns trägt und vorwärts bringt. 

2019 startet ein neues Team das bunt zusammengewürfelt aus verschiedenen Regionen kommt. Ein Schweizer, ein Hesse, eine Schwäbin und ein Bayer rennen für den guten Zweck. Wir werden nichts gewinnen aber, wir laufen für die Kids in Mosambik und für unsere Sponsoren, die uns mit  Fr. 30/km beflügeln.

Summits4hope verspricht 100% aller Spenden in die Hilfsprojekte weiter zu geben und hält sich daran. Möglich durch die Stiftung von Gilbert Fisch, der mit seiner Integrität und Engagement diese Struktur gebaut hat. Er leistet es sich uns zur Pasta einzuladen und uns alle kostenlos an den Start zu bringen. Jeder Läufer wird damit ein Summits4Hope-Botschafter. 

Rekrutiert wurde unser Elferteam aus dem „Elferteam.de“ - einer grossartigen Community von Porschefahrern, die in diesem Forum nicht nur Benzin und Pferdestärken, sondern auch gute Gedanken teilen und weitertragen. 

Warum spenden in Afrika ? Was für uns selbstverständlich, sauberes Wasser und eine Schulbildung, ist in Teilen von Afrika ein echter Luxus. Migration ein Thema, was uns heute und in Zukunft betrifft. Eine intelligente Gegenwehr ist Bildung. Für jemand der lesen, schreiben und rechnen kann wird sich immer ein Platz in der zukünftigen Gesellschaft finden. Deshalb Afrika - irgendwo muss man anfangen statt nur zusehen.

Gordon, Lena, Hayo und Alex freuen sich über 30 Franken je gelaufenen Kilometer von euch, wenn es mehr werden - wird sich niemand beschweren ☺️

 

Und ... jeder bekommt eine steuerlich absetzbare Spendenquittung. Nach dem Marathon gibt es von uns einen „Rennbericht“ mit dem Spendenergebnis.

 

Teamfoto Acryl

© Catherine Wagner - Kunstmalerin

Elferteam

Zeig deinen Freunden dein Engagement und 

teile diese Spendenseite!