Green Battle Team

Mr. Ultra mit The Power 50s.

Hand auf's Herz: Hier ist eine sackstarke Power-Truppe am Werk! Anja Knaus, Bea Wälchli und Ingrid Le Tourneur -  alles erfahrene und leistungsstarke Ausdauer-Athletinnen. Wird dieses Trio zum Grossangriff blasen und mit unserem Mr. Ultra Hans-Peter Brunner zum Sieg im Battle for Equal Opportunity fahren?

Während Hans-Peter üblicherweise nach 390 km erst richtig warm läuft, ist die Distanz für zwei Power-Ladies Neuland - Bea hat schon an der 500er-Marke geschnuppert. Darum ist gerade in diesem Team die Zusammenarbeit der drei ausgeglichenen Ladies von entscheidender Bedeutung. 

Der erfahrene, zähe Ultra-Spezialist ist eine Bank - wie stark ist das bestens harmonierende Frauen-Gespann?

Motiviert sind alle vier:

Anja: "Ich wollte schon immer einmal die Tortour fahren. Fundraising für Afrika, das ist für mich dann das i-Tüpfelchen. Ich bin schon viele, viele Radrennen und Marathons gefahren. Viel Geld zusammenbringen und natürlich die Männer schlagen ... gute Ziele!"

Bea: "Zufällig kam ich in dieses Team und zufällig will ich mein absolut Bestes geben! Frauenpower ist wichtig, Sport in einem gesunden Mass macht Sinn – wir werden zusammen starten, wir werden gemeinsam schwitzen, vielleicht gar leiden, an unsere Grenzen kommen, aber wir werden als Team die Ziellinie überqueren. Together bringt uns weiter, führt uns zusammen, rollt uns ins  Ziel, wird uns stärker machen!"

Ingrid: "Meine Motivation an unserem Charity Event im Rahmen der Tortour ist, dass ich selber aus Afrika komme und bereits mit vielen unglaublich motivierten Personen, wie mit Joachim Franz und dem Verein Friends for Life in Deutschland,  für ähnliche Zwecke Einsatz gezeigt habe. Es freut mich jetzt umso mehr, zusammen mit SUMMITS4HOPE etwas Gutes zu erreichen.

 

Mit dem SUMMITS4HOPE können wir den Kindern in Afrika und den geflüchteten Frauen und ihren Kindern in der Schweiz helfen, das ist unser gemeinsames Ziel im August 2019.

 

Auch im diesem Jahr gilt es, Gutes zu tun für jene, die unsere Unterstützung am meisten benötigen. In der Welt leben so viele Kindern in sozialer Armut. Mit diesem Charity-Evens versuchen wir, diesen tragischen Umstand  für junge Frauen in Afrika und in die Schweiz geflüchtet Frauen mit Kindern zu verbessern. Die nächste Gelegenheit, bei der wir helfen können, ist an der TORTOUR.

 

Zu leben und sozial zu agieren ist kein Aufwand oder Muss, sondern eine Einstellung und Philosophie."

Hans-Peter: "Radfahren ist meine Leidenschaft - je länger, desto besser! Ich habe 2017 beim nEVEREST von Summits4Hope mitgemacht. Dabei habe ich viele nette Menschen kennengelernt und war von der Organisation sehr beeindruckt. Mit der Teilnahme hier möchte ich auch im 2019 meinen Beitrag leisten."

Werde unser Kilometer-Sponsor und unterstütze damit die beiden tollen Frauen-Projekte in Kenia und in der Schweiz: schon mit CHF. 5.-/km hilfst du mit!

 

Und zeig mit deiner Sieg-Prämie, dass du uns den Triumph im Battle for Equal Opportunity zutraust!

Zeig deinen Freunden dein Engagement und 

teile diese Spendenseite auf Facebook!