Hier findest du Antworten auf viele Fragen!

Wer ist Summits4Hope und die Menschen dahinter?


Summits4Hope wurde Ende 2017 von mir, Gilbert Fisch, gegründet. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir durch Bildung, Wasser und Zuflucht Kindern in Not Perspektiven für ein menschenwürdigeres Leben geben können.​ Dafür setze ich mich mit der Summits4Hope Stiftung ein und habe drei Herzprojekte für Kinder in Afrika ins Leben gerufen: Bildung, Wasser und Zuflucht. Wer mich dabei unterstützt und mit welcher Mission wir unterwegs sind, kannst du hier nachlesen.




Wofür werden die Spenden aus Empower Women - The Battle for Equal Opportunity verwendet?


Mit diesem Event unterstützen wir gleich zwei bahnbrechende Hilfsprojekte: Footsteps in Kenia und solidarius in der Schweiz. Wir vertrauen auf die Kraft des Sports und setzen uns zusammen - Frauen und Männer - für die Chancengleichheit von Mädchen und jungen Frauen ein. Den vollständigen Projektbeschrieb unserer beiden Partnerorganisationen we care 4 (hier) und solidarus.ch (hier) stehen für dich zum Download bereit.




Kann ich meine Spende von den Steuern abziehen?


Summits4Hope ist eine gemeinnützige Organisation nach Schweizer Recht und steuerbefreit. In den meisten Kantonen können Spenden vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden. Wir versenden für alle Spenden jeweils Mitte Januar eine Spendenbestätigung per Email




Wie funktioniert das noch einmal genau mit dem Spenden?


Bei Empower Women - The Battle for Equal Opportunity kannst du unsere 3 Battle Teams und ihre Fahrerinnen/Fahrer bei ihren Spenden-Aktionen unterstützen, indem du

  • ihnen einen oder mehrere Kilometer à 5 Franken abkaufst,
  • sie mit einem frei wählbaren Spendenbetrag motivierst, und/oder
  • ihnen eine Siegprämie in Aussicht stellst, wenn dein Team das Battle gewinnt!
Im Spendenformular wirst du Schritt für Schritt angeleitet. Dort findest du auch eine Auwahlliste mit allen Teilnehmer/-innen.




Wie viele % der Spenden fliessen in das Hilfsprojekt?


Deine Spende ist bei Summits4Hope in guten Händen. Sie kommt zu 100% dem jeweiligen Hilfsprojekt zugute. Alle anfallenden operativen Kosten finanziert Gilbert Fisch, Gründer von Summits4Hope, aus seinen privaten Mitteln. Wie Summits4Hope funktioniert erfährst du in diesem kurzen Video.




Hast du noch weitere Fragen?


Schreib uns einfach eine Email und wir beantworten deine Fragen gerne: gfisch@summits4hope.ch